12V Box mit Verpolungsschutz

Durch den Selbstbau der 12V DC Stromversorgung für CANON EOS 100D fehlte mir ganz einfach noch ein ordentliches Gehäuse, und ein Variabler Eingang für die Versorgungsspannung.
Denn am Eingang sollte sowohl über ein Netzteil, Akkutank oder Zigarrettenanzünder die Spannungsversorgung möglich sein, sowie – für mich ganz wichtig – ein Verpolungsschutz.

Schlußendlich soll ja dann die Monti und die Cam drann hängen, und im Finstern ist ja schnell mal ein kabel falsch herum angesteckt …

Somit mal eine Skizze für das Teil mit allem Drumherum angefertigt.

ENTWURF-12V-BOX

Nachdem ich dann auch noch das GPS Modul in Angriff genommen habe war das geplante Gehäuse aus dem Grundentwurf ein wenig zu klein, und dann kam noch der Gedanke einer PWM Heizmanschetten Ansteuerung dazu …

Na ja wenn schon dann voll 😀

Im inneren sieht es aus wie in einem BORGCUBE – schöne bunte Lichter 🙂

20160103_220559

 

Hier fehlt noch das USB Kabel für das GPS Modul, weil ich noch alles durchtesten musste,

astrobox

Jedenfalls hab ich mich dann entschlossen das ganze so auszulegen, dass ich als Eingangsspannung von 12V bis 30V alles anlegen kann, und alle Verbraucher die Spannung/Strom erhalten was sie auch benötigen.

 

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.