Wie funktioniert das?

Das ist das große Mysterium: viele Geister, die im PC herumwerken und man nicht weiß, was denn da alles wie und wo herumfuhrwerkt. Dem soll hier jetzt ein Ende gesetzt werden.

Ich werde an dieser Stelle einen Überblick geben wie mit welchen Programmen, Treibern und Schnittstellen was erreicht werden kann.
Es gibt dazu viele Wege. Ich möchte mich aber hier nur auf einige beschränken, die meiner Meinung nach auch am häufigsten eingesetzt werden.


Zuerst mal gibt es da Software, wo alles aus einem Stein gehauen ist – also ein Monolith – hierbei handelt es sich um Software, die als Sternkarte dient und gleichzeitig auch die Hardware (Montierung) steuern kann. Diese Software ist aber meist auf spezielle Hardware abgestimmt und kann außer für die in der Software vorgesehene Hardware keine weitere ansteuern. Wenn es eine neue Hardware gibt, dann muss der Hersteller der Software diese in einer neuen Version umsetzten.
Als nächstes gibt es dann noch Software, die sich nicht auf spezielle Hardware beschränkt und über ein „Plug-In“ (Treiber etc.) die entsprechende Hardware ansteuern kann. Meist wird der Hersteller der Software auch die Schnittstellen offen legen, damit Hersteller von Hardware oder auch Fremde die entsprechenden Treiber dafür schreiben können. Der Vorteil dieser Variante liegt somit schon klar auf der Hand: die Software kann die gleiche bleiben und neue Hardware kann relativ einfach eingebunden werden.

Und zu guter Letzt hätten wir da noch ASCOM – Astronomy Common Object Model – hierbei handelt es sich nicht um eine Planetariumsoftware, sondern viel mehr um einen „Dolmetscher“, der auf der einen Seite mit der Planetariumsoftware spricht – wie auch bei der vorhergehende Variante ist diese Schnittstelle eine offene und die Software kommuniziert über diese. Es ist eine Plattform/Treiber, die auf der anderen Seite wiederum die entsprechende Hardware ansteuert. Das kann von der Montierung, Filterrad, Cam oder Autofocuser so gut wie alles sein, was einen ASCOM Treiber hat.

Was jedoch alle benötigen, ist das entsprechende Verbindungskabel vom PC zur Montierung, bzw. zur Handbox (SynScan) .

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.